IVO SCHNEIDER

FILM


PROSA


BILDER


BIO


LINKS


KONTAKT

Jeder braucht ein Ventil, auch wenn nicht ganz klar ist, wer und was bei wem wie droht zu explodieren. Benny Adam, der Held meiner Kolumnenserie, ist auf jeden Fall mein Ventil.

Alle Illustrationen stammen von Sarah Morrissette. (sarahmorrissette.wordpress.com)

Viel Vergnüngen!

Überlegene Spezies - Benny Adam # 35

Verstörende Nachrichten haben mich für einige Zeit verstummen lassen. Zuallererst waren es die Studenten, die in die Nebenwohnung eingezogen sind. Seit dem Tag höre ich täglich eine junge Frau rund zwanzig Minuten lang stöhnen. Gerade ist es wieder soweit. Vergeblich versuche ich, dafür eine Erklärung zu finden. Legt sie wirklich jeden Tag ihre Hand auf die Herdplatte?

Außerdem habe ich eben ein 500 Seiten starkes wissenschaftliches Werk ausgelesen. Zwei extrem aufwühlende Details habe ich mir gemerkt. Erstens, verheiratete Männer leben länger und, zweitens, der Mensch ist allen anderen Lebewesen deshalb überlegen, weil er sich Dinge einbilden kann, die absolut keinen Bezug zur Realität haben.

Letzteres ist leicht erklärt. Stellt euch vor, die Zwillinge kommen zu mir und sagen: "Bitte Papa, kauf uns Bananen." Ich kann ihnen einfach einen 5 - Euro - Geldschein in die Hand drücken und sie werden zufrieden sein.

Erstens, weil sie glauben, dass ich die 5 Euro aus meiner eigenen Geldbörse genommen habe, was natürlich nicht stimmt, weil die Zwillinge genug Taschengeld bekommen, ich daher den Schein vorher heimlich aus ihrer Sparbüchse gezogen habe, und, zweitens, weil sie sich einbilden, dass ihnen jemand diesen vollkommen wertlosen Fetzen Papier, den niemand für genau nichts gebrauchen kann, gegen Bananen eintauschen wird.

Bonobo-Affen würden das nie machen. Die vögeln den ganzen Tag herum und abends pflücken sie sich einfach ein paar Bananen. Und genau deshalb beherrschen wir Menschen den Planeten.

Im Gegensatz dazu hat es mich natürlich gefreut zu erfahren, dass ich als Ehemann eine höhere Lebenserwartung als mein nutzloser Cousin Alfred habe. Bis ich mir die Sache überlegte.

Familienväter brauchen nämlich viel mehr Lebenszeit, um ihren Alltag zu bewältigen. Ich muss ja Bananen für alle kaufen und anschließend die Flecken von diversen Einrichtungsgegenständen entfernen, weil sich die Zwillinge oft wie Schweine verhalten. Unzählige Stunden gehen auch dabei drauf, den Kindern Basiswissen z.B. in Geographie einzutrichtern, damit sie die Schulstufe nicht wiederholen müssen, einen tollen Job finden und später genügend nutzlose Papierfetzen sammeln können.

Ehefrauen sind hingegen meist davon überzeugt, dass ihre Kinder Genies sind, auch wenn sie Bolivien auf der Afrika-Karte suchen. Und Genies müssen mit vielen, gemeinsamen Urlauben belohnt werden. Kein Wunder also, dass Ehemänner weniger Drogen nehmen. Sie haben schlicht keine Zeit dazu.

Meinen Cousin Alfred kratzt das alles nicht. Er lebt alleine, arbeitet wenig, nimmt täglich Drogen, aber nur beim Sex. Einst erzählte er mir, dass es ein großes Vergnügen ist, zwei Damen dabei zuzusehen, wie sie gleichzeitig lautstark den Höhepunkt erreichen.

Sophie und ich haben auch einmal im Monat Sex, aber wenn sie etwas lauter wird, bin ich mir nie ganz sicher, ob das jetzt ein weiterer Bandscheibenvorfall oder doch ein Orgasmus war.

Ja, ich lebe länger. Alfred beißt mit 70 ins Gras, während ich mindestens 85 Jahre alt werde.

Die Aussicht, 15 Jahre länger alt und kränklich zu sein als Alfred, hat mich depressiv gemacht. Aber dann erinnerte ich mich wieder an die Geschichte mit den Affen und warum wir ihnen total überlegen sind.

Jetzt bilde ich mir ein, dass mein Leben großartig ist, meine Kinder für mich Sorgen werden, wenn ich alt bin und Sophie ihren Freundinnen erzählt, wie raffiniert ich sie immer zum Höhepunkt treibe.

Es funktioniert!

Wir Menschen sind wirklich die überlegene Spezies. Zur Sicherheit habe ich aber viele Bananen eingekauft. Soll ich der stöhnenden Nachbarin welche rüber bringen? Vitamine sind gut bei Verbrennungen und wer weiß, vielleicht kann ich ihr ja sonst irgendwie behilflich sein.

*